Lernen Sie Niederlaendisch

Niederlaendisch - Wissenswertes

Wissenswertes zur niederländischen Sprache

Niederländischist nicht nur die Nationalsprache der Niederlande und des flämischenTeil Belgiens, sondern wird auch in Friesland, in angrenzendenGebieten Deutschlands, in Luxemburg und im französischenDépartement Nord gesprochen. Zudem ist Niederländisch dieoffizielleAmtssprache derRepublik Suriname und der niederländischen Antillen.Auch in Indonesien und Neuguinea wird es nochhäufig als Zweitsprache gesprochen. Dort jedoch wird esinzwischen mehr und mehr vom Englischen verdrängt.

Insgesamt sprechen rund 25 MillionenMenschen Niederländisch als Muttersprache, davon leben circa 16Millionen in den Niederlanden und 6,2 Millionen in Belgien.


EinDialekt des Niederländischen, das Afrikaans oder Kapholländisch,ist zudem in Südafrika die Sprache der Nachkommenniederländischer Kolonialisten, der Buren. Obwohl Afrikaans vonStruktur und Wortschatz her eigentlich ein niederländischerDialekt ist, gilt es dennoch als eigene Sprache.
Niederländisch – einegermanische Sprache

Das Niederländische gehörtzur Sprachfamilie der indoeuropäischen Sprachen, genauer gesagtzur germanischen Unterfamilie und hier wiederum gemeinsam mitEnglisch, Deutsch, Friesisch, Afrikaans und Jiddisch zumwestgermanischen Zweig. Zusammen mit dem Deutschen machtNiederländisch, wenn man ganz genau sein möchte, diekleinste Untergruppe der deutschen bzw. germanischen Sprachgattungaus.
Deutsch und Niederländisch sindeng miteinander verwandt

Niederländisch und Deutsch sindeng verwandt und einander sehr ähnlich, sie sind quasi"Sprachschwestern". Das Niederländische entstand auseinem Zweig des Niederdeutschen als sogenanntes Altniederländisch,welches lange Zeit ein deutscher Dialekt war. Nach und nach jedochentfernte sich das aus dem Altniederländischen entstandeneMittelniederländische vom Deutschen, und wurde abwechselnd - jenach wirtschaftlicher und politischer Herrschaft - beeinflusst durchden flämmischen, brabantischen und holländischen Dialekt.Im 16. Jahrhundert dann emanzipierte sich das entstandeneNeuniederländisch durch die Entwicklung einer eigenenSchriftsprache endgültig vom Deutschen.

Dennoch sind die beiden Sprachen immernoch durch mehrere niederdeutsche und niederländische Dialektemiteinander verbunden, die einen kontinuierlichen Übergangzwischen den Sprachschwestern herstellen. Dies ist auch mit einGrund, warum die Variationsbreite niederländischer Dialekteheutzutage relativ groß ist.

Aufgrund der großenVerwandtschaft ist auch der niederländische Grundwortschatzvollständig germanisch. Der in Belgien gesprochene flämischeDialekt jedoch enthält aufgrund der jahrhundertelangenVorherrschaft Frankreichs viele Lehnwörter aus demFranzösischen. Diese gehören jedoch nicht zumhochsprachlichen Standard und werden auch nicht immer und überallverstanden. Wie so viele andere Sprachen kann sich auchNiederländisch dem Einfluss moderner englischer Begriffeaufgrund der Internationalisierung dieser Sprache nicht entziehen. Die Aussprache des Niederländischen

Die Aussprache des Niederländischenist der des Deutschen sehr ähnlich und sehr variationsreich; imWesentlichen werden nur aus dem Deutschen bekannte Vokale undKonsonanten verwendet, obwohl vor allem bei den Vokalen einige ehernordisch klingende Varianten existieren.

Die niederländische Schriftspracheträgt Besonderheiten in der Aussprache nicht Rechnung, weshalbauch Niederländer und belgische Flamen eine gemeinsame undstandardisierte Schriftsprache benutzen. Nichtsdestotrotz herrschteine große Kongruenz zwischen Schrift und Aussprache, wenn mandie jeweiligen Regeln beachtet.




Sprachkurse für Niederländisch

Niederländisch-Basiskurs: • 42 Dialogtexte • 1300 Vokabeln • Umfangreiche Grammatik


Niederländisch-Aufbaukurs: • 1800 neue Vokabeln • 42 neue Dialogtexte


Niederländisch-Expresskurs: • 450 Vokabeln +
Redewendungen • Das Wichtigste für die Reise




Niederländisch-Wörterbuch:Über 14500 Einträge



Die Texte auf dieser Seite unterliegen dem Copyright von sprrachenlernen24.de